## CONTENT ##
Anzeige
Beruf & Weiterbildung

Neue Impulse setzen

Nancy Schiller ist psychologische Beraterin

Nancy Schiller Foto: Tanja Schaaf

14.02.2022

Die psychologische Beraterin Nancy Schiller hilft beim Aussortieren alter Gewohnheiten und lästiger Energieräuber und bietet ganz konkrete Unterstützung bei der Neuausrichtung des individuellen Fokus an.

„Ich glaube, dass ich ganz gut mit Menschen kann“ – diese Worte aus dem Mund der sympathischen Großbottwarerin Nancy Schiller, sind höflich zurückhaltend und gleichzeitig eine wahnsinnige Untertreibung. Denn: Durch ihre offene, empathische und gleichzeitig reflektierte Art, schafft es die 30-Jährige psychologische Beraterin und Trainerin innerhalb von Minuten eine Verbindung zum Gegenüber aufzubauen und einen unverstellten Blick auf dessen Lebenssituation zu werfen. „Ich biete Unterstützung an für alle Menschen, die sich in einer beruflichen oder privaten Lebenskrise befinden, die ziellos sind, für die eine schwierige Entscheidung ansteht oder die sich eine Veränderung wünschen, aber nicht so recht wissen, wie sie diese herbeiführen können“.

Im Einzelgespräch hilft Nancy Schiller Menschen dabei, den Fokus wieder auf sich selbst zu setzen und begleitet sie ein Stück auf ihrem Lebensweg. Und das auch gerne im wörtlichen Sinne: „Ich nehme meine Klienten auch mit auf ein Walk and Talk – bei einem gemeinsamen Spaziergang geht man ja schon ganz physisch vorwärts und hat ein Ziel. Das ist motivierend und befreiend zugleich“.

GESTÄRKT AUS SCHWIERIGEN SITUATIONEN GEHEN

Als qualifizierte Resilienz-Trainerin verhilft sie ihren Klienten zu mehr mentaler Widerstandskraft und dabei, gestärkt aus schwierigen Situationen herausgehen zu können. Zusätzlich ist sie Fachberaterin für Hochsensibilität. „Für Hochsensible ist zum Beispiel der samstägliche Ikea-Besuch und eine anschließende Geburtstagseinladung eine komplette Reizüberflutung, auf die sie mit totaler Erschöpfung reagieren. Für sie besteht permanent die Gefahr eines Burn-outs. Hochsensible Menschen haben dann oft das Gefühl, mit ihnen stimme etwas nicht.“, berichtet Nancy Schiller und ergänzt: „Dabei ist Hochsensibilität ein ganz fantastisches Persönlichkeitsmerkmal. Man kann lernen, damit umzugehen und Vorteile daraus zu ziehen“.

Beratung bietet sie auch hochsensiblen Kindern und deren Eltern an. „Wenn Eltern das Gefühl haben, ihr Kind verhalte sich anders als andere Kinder und darüber nachdenken, ihr Kind sei hochsensibel, begleite ich Eltern dabei, ihr Kind besser zu verstehen. Ich bestätige sie in ihrer Wahrnehmung und helfe dabei, die Hochsensibilität nicht als Ballast, sondern als wertvolle Ressource zu sehen und ganz praktisch auch dabei, den Alltag gemeinsam zu meistern“.

Mit Kindern hat Nancy Schiller auch immer dann zu tun, wenn sie als Vorstandsmitglied der Deutschen Knigge-Gesellschaft e. V. Werteerziehung und Sozialkompetenzen für Schulklassen zum respektvollen Miteinander anbietet, frei nach dem Motto „Höfliche Klasse macht Schule“. Ansonsten ist sie ab dem 14. März nicht mehr in Winzerhausen, sondern in einer Praxisgemeinschaft mit der Osteopathin Uta Schmid in der Steinbeisstraße 5 in Beilstein zu finden. Tanja Schaaf