## CONTENT ##
Anzeige
Veranstaltungen

Markttreiben rund um die Kelter

Am Wochenende findet in der Langhansstadt Beilstein endlich wieder der Andreasmarkt statt. Es ist viel geboten.

Foto: Ralf Poller/Avanti

31.10.2022

Beilstein feiert wieder: Der traditionelle Andreasmarkt ist nach zwei Jahren Pause zurück! In der Langhansstadt ist am letzten Oktober-Wochenende einiges geboten: Samstag und Sonntag bieten Händler auf dem traditionellen Krämermarkt ihre Waren an. Mittelpunkt des Marktreibens sind die Kelter und der Kelterplatz, auch in den umliegenden Straßen und Gassen sind Stände aufgebaut. Neben zahlreichen klassischen Marktbeschickern bereichern handwerkliche Erzeugnisse regionaler Aussteller das Angebot. „Wir freuen uns auf Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, um dieses herbstliche Highlight zu genießen“ so Bürgermeisterin Barbara Schoenfeld.

Autohaus Mayer

Die Einzelhändler haben viel zu bieten Die Beilsteiner Geschäfte und der Einzelhandel laden am Samstag mit verlängerten Öffnungszeiten sowie am verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln, Entdecken und Stöbern ein – ganz entspannt lässt sich hier das vielseitige Angebot der Stadt erkunden. „Beilstein hat viel zu bieten, lassen Sie sich von der Vielfalt des örtlichen Handels überraschen“, sagt Melanie Knothe von Handel- und Gewerbeverein (HGV) Beilstein. Christina Barth-Weigel von der Werbegemeinschaft Beilstein fügt hinzu: „Bei uns finden Kundinnen und Kunden individuelle Beratung und eine große Auswahl direkt vor Ort.“

Auf dem Programm steht außerdem ein Konzert des Akkordeonorchesters der Stadtkapelle Beilstein e. V. am Samstagnachmittag ab 15 Uhr. Ab 18 Uhr heizen Mattheo & die Bringer mit Rock’n’Roll auf dem Kelterplatz ein, für kleine Besucherinnen und Besucher gibt es einen stimmungsvollen Laternenumzug mit dem Akkordeonorchester. Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Kelterplatz. Ab 14.30 Uhr verzaubert Tilo Schoppes Traumwelt die Besucherinnen und Besucher, im Anschluss gibt es Livemusik vom Akustikduo Lara und Marvin. Und auch das Kinderhaus Birkenweg lädt von 13 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

337 Jahre Andreasmarkt in Beilstein

Ein Marktrecht ist etwas Besonderes: Immerhin mussten die Beilsteiner mehrere Anfragen nach Stuttgart schicken, bis die herzogliche Regierung im Jahr 1685 die Abhaltung eines Herbstmarktes genehmigte. Als Termin wurde der 30. November festgesetzt – der Tag des Heiligen Andreas. Ursprünglich war der Andreasmarkt ein Vieh- und Krämermarkt: Geschlachtet wurde im Winter. Bis Ende November hatten die Weingärtner außerdem ihren aktuellen Jahrgang verkauft.

Zum Andreastag zahlte man Pacht und Zins, es war Geld im Umlauf und vor dem Winter musste in Haus und Hof dieses und jenes ersetzt werden. Seit 2018 findet der Andreasmarkt nicht mehr Ende November, sondern schon vor der Adventszeit, nämlich Ende Oktober, statt. Von Andrea Veyhle