## CONTENT ##
Anzeige
Familie & Leben

Freude über die neuen Kindergartenräume

Der evangelische Kindergarten in Rielingshausen ist endlich wieder mit Leben gefüllt: Die Um- und Anbauarbeiten sind abgeschlossen

Zum Kindergarten ist ein Anbau hinzugekommen. Fotos: Werner Kuhnle

5.05.2022

Im evangelischen Kindergarten in Rielingshausen ist wieder Leben eingekehrt und die Kinder sind zurück. „Während der rund einjährigen Bauzeit sind die jüngsten Einwohner in Rielingshausen mit dem gesamten Team der Erzieherinnen um Heike Wanner in einem Ausweichquartier in Containern untergebracht gewesen“, schildert Marcel Widmann von der Stadtverwaltung die Übergangslösung, die manch kleinem Kindergartenbesucher dennoch gut gefallen habe.

In der Zwischenzeit wurden die Räume des Kindergartens neben dem laufenden Kindergartenbetrieb nicht nur renoviert und verschönert, sondern es ist ein Anbau hinzugekommen. Verschwunden sei damit auch der umständliche Zugang über den Schlafraum in den Kleinkinderbereich durch die bisherige ungünstige Raumaufteilung, so Widmann.

Bauphysik 5 Ingenieurbüro

So ein Umzug in ein Provisorium und wieder zurück stellt natürlich alle Beteiligten vor große logistische Herausforderungen, zusätzlich zu den ohnehin schon anspruchsvollen eigentlichen Aufgaben der Erzieherinnen im ganz normalen Kindergartenbetrieb. Heike Wanner und ihr Team aus Erzieherinnen sind nun froh, dass wieder ganz normaler Kindergartenalltag beginnt.

Ebenso erleichtert ist Widmann als Projektverantwortlicher gemeinsam mit Florian Titze vom ausführenden Ingenieurbüro. Die beiden haben die rund 1,8 Millionen teuren Aus- und Umbauarbeiten koordiniert. „Die Zusammenarbeit mit allen Handwerkern war gut. Wie bei jedem Projekt ist es jedoch herausfordernd, alle Aufgaben unter einen Hut zu bringen, schildert der städtische Verantwortliche den Bauverlauf. Allein schon hierdurch sei es zu Verzögerungen gekommen. „Doch gerade bei elektrischen und elektronischen Komponenten haben die aktuellen weltweiten Liefer- und Logistikengpässe die Situation nochmals deutlich erschwert, weil Teile gefehlt haben und wir uns übergangsweise anders behelfen mussten“, schildert er die Hürden auf den letzten Metern. „Beim Einzug der Kinder waren daher noch nicht alle Restarbeiten an Dach und Vordach abgeschlossen“, fügt Widmann hinzu.

Endlich wieder Spiel und Spaß im Kindergarten.
Endlich wieder Spiel und Spaß im Kindergarten.

Die jüngsten Rielingshäuser im Kindergartenalter haben sich am schnellsten in den neuen Räumen eingelebt. Leiterin Heike Wanner und ihr Team sind nun wieder erleichtert über einen ganz normalen Kindergartenbetrieb – ohne die zusätzlichen Herausforderungen einer Baustelle in ihrem Umfeld. „Durch den Umbau haben wir viele Erleichterungen im Kindergartenalltag, auf die wir uns alle freuen“, blickt sie zuversichtlich auf die Arbeit in den neuen, schönen Räumen nach vorne. ian