## CONTENT ##
Anzeige
Bauen & Wohnen

Eigenheime für Normalverdiener

Mehr Menschen sollten sich ein Eigenheim leisten können – Alexander Widmayer und Barbara Tolnai möchten dies ermöglichen

Alexander Widmayer und Barbara Tolnai haben die Lehen-Quartier GmbH gegründet, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Foto: Avanti/Ralf Poller

27.09.2021

Sich eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen, das wünschen sich viele Menschen. Egal ob Großfamilie, junges Paar, frischgebackene Eltern oder Alleinstehende – wer möchte nicht die vier Wände, in denen er lebt, sein Eigen nennen? Doch leider können sich viele Normalverdiener schlichtweg kein Eigenheim leisten: Die Kosten für Immobilien sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen und auch in Zukunft wird sich dies wohl nicht ändern.

Genau hier setzen Alexander Widmayer und Barbara Tolnai an: Sie haben die Lehen-Quartier GmbH gegründet, eine Firma, die modernen und zugleich bezahlbaren Wohnraum für Normalverdiener schaffen möchte. „Bei uns geht es nicht um geförderten sozialen Mietwohnungsbau“, betont Alexander Widmayer. „Es geht darum, günstige Eigentumswohnungen für Singles, Paare und Familien mit Kindern zu errichten.“

Ein Projekt hat die Lehen-Quartier GmbH gerade abgeschlossen: das Lehen-Quartier in Bad Friedrichshall. Hier ist an der Kreuzung Hauptstraße und Spitalstraße ein Ensemble entstanden, in dem insgesamt 20 Wohnungen höchsten Wohnkomfort bieten. 16 dieser Wohnungen wurden im Bezahlbaren-Wohnen-Konzept verkauft und sind inzwischen von den Eigentümern bezogen.

SPAREN DURCH OPTIMIERUNG

Doch wie funktioniert dieses Konzept? Barbara Tolnai und Alexander Widmayer suchen Grundstücke von Gemeinden oder Privatpersonen, die sie zu moderaten Quadratmeterpreisen kaufen können und die groß genug sind. Für das Lehen-Quartier in Bad Friedrichshall sagte die Bank den zwei Unternehmern ab – zu unsicher fanden sie das Projekt. Dafür fanden Alexander Widmayer und Barbara Tolnai private Investoren, denen die Idee des bezahlbaren Wohnens gefiel.

„Bei anderen Bauprojekten haben die Eigentümer die Wahl zwischen unzähligen Bodenbelägen oder Fließen. Bei uns wird die Auswahl eingeschränkt“, so Alexander Widmayer. In den Eigentumswohnungen werden auch andere Dinge vorgegeben: Verbandsmarken, beispielsweise im Bad, sind oft günstiger als die identischen Markenmodelle. Und auch auf die langfristige Wirtschaftlichkeit haben die Experten ein Auge. Sie wählten zum Beispiel einen Baustein mit innen liegender Dämmung, dessen Produktion zugleich klimaneutral ist. „Wir sparen durch die Optimierung der Kleinigkeiten“, sagt Alexander Widmayer.

Während die Wohnungen im Lehen-Quartier in Bad Friedrichshall bereits alle verkauft und bewohnt sind, steht nun ein neues Projekt vor der Tür: Ab Frühjahr 2022 soll der Neckarbogen II in Heilbronn entstehen. Alexander Widmayer und Barbara Tolnai haben einen Architekturwettbewerb gewonnen und dürfen ein Grundstück der Bundesgartenschau 2019 bebauen. „Am Neckarbogen II soll eine Mischung aus sozialem Mietwohnungsbau, bezahlbarem Wohnraum und normalen Eigentumswohnungen entstehen“, sagt Barbara Tolnai.

SUCHE NACH NEUEN GRUNDSTÜCKEN

Beim bezahlbaren Wohnraum für Normalverdiener, achten die Experten darauf, dass der Preis pro Quadratmeter mindestens 1.000 Euro unter dem Normalpreis liegt. Zudem werden – wie auch schon in Bad Friedrichshall – Obergrenzen des Einkommens festgelegt. „Diese sind je nach Wohnungs- und Familiengröße unterschiedlich“, betont Alexander Widmayer.

Parallel zum Projekt in Heilbronn sind Barbara Tolnai und Alexander Widmayer immer auf der Suche nach Grundstücken für neuen bezahlbaren Wohnraum. Gemeinden und private Grundstücksbesitzer sind hier gefragt. „Das Grundstück darf natürlich nicht zu klein sein, weil wir mehrere Wohnungen in einem großen Gebäude bauen möchten, sonst lässt sich bezahlbares Wohnen ohne Förderung nicht realisieren“, erläutert Tolnai. Gerne möchten sie ihr nächsten Projekt im Kreis Ludwigsburg planen, denn sie wissen: „Hier herrscht nach wie vor große Knappheit an bezahlbaren Eigentumswohnungen.“

Die Immobilien-Experten sagen: „Wir versprechen unseren Käufern nichts, was wir nicht garantieren können.“ Sie würden nicht mit stillen, lichtdurchfluteten Räumen werben, wenn dies nicht der Fall sei. Aber: Ihnen ist es wichtig, die passenden Käufer für die Immobilie zu finden, die sich dort wohl und zuhause fühlen werden. Denn immerhin hat das Zuhause einen hohen Stellenwert – egal, in welcher Preisklasse es sich befindet. Sabrina Kreuzer
  

INFO

Lehen-Quartier GmbH
Schulstraße 25
71720 Gronau
Telefon: 0 70 62 / 67 65 01
Mail: info@lehenquartier.de
www.lehen-quartier.de
  

HINTERGRUND

Die Lehen-Quartier GmbH von Alexander Widmayer und Barbara Tolnai möchte modernen und bezahlbaren Wohnraum für Normalverdiener schaffen. Dafür suchen sie Grundstücke, die sie bebauen können. Die Kaufpreise der dort entstehenden Ein- bis Vierzimmerwohnungen für Singles, Paare und Familien mit Kindern sollen weit unterhalb vergleichbarer Neubauprojekte liegen.