## CONTENT ##
Anzeige
Veranstaltungen

Die Altstadt wird wieder zur Festmeile

48. Straßenfest in Großbottwar am kommenden Wochenende. Buntes Programm am Samstag und am Sonntag. Leckeres zum Essen und Trinken. Großer Vergnügungspark für jung und alt.

Rückblick 2019: Eröffnung mit Festausschuss-Chef Dieter Rudolf, der damaligen Weinkönigin Julia Böcklen und Bürgermeister Ralf Zimmermann. Foto: Avanti/Ralf Poller

1.09.2022

Am ersten Septemberwochenende wird die Altstadt in Großbottwar endlich wieder zur Festmeile: Für das 48. Straßenfest haben Vereine und Organisatoren ein buntes Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt.

Die stimmungsvolle Kulisse der Altstadt von Großbottwar bietet ein perfektes Ambiente: Los geht’s am Samstag, 3. September, um 16 Uhr mit der Eröffnung auf dem Marktplatz. Bürgermeister Ralf Zimmermann tritt zum traditionellen Fassanstich an – natürlich wird in der Weinstadt anschließend mit einem Gläschen Wein angestoßen.


„Wir hoffen, dass viele Gäste den Weg zu uns finden.“

Dieter Rudolf, Vorsitzender des Straßenfestausschusses


Das Viertele gibt’s auf dem Großbottwarer Straßenfest übrigens überall zum gleichen Preis. „Wir hoffen, dass möglichst viele Gäste den Weg zu unserem Straßenfest finden und dort eine schöne Zeit verbringen – dank dem Engagement der Vereine und den vielen Helferinnen und Helfer können wir Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm bieten“, sagt Dieter Rudolf, 1. Vorsitzender des Straßenfestausschusses.

Beliebte Klassiker des Festes

Neben den Vereinswirtschaften und Zelten in den Gassen der historischen Altstadt lockt ein Vergnügungspark mit Autoskooter, Kinderkarussell, Wurfbuden und vielem mehr. Die Vereine servieren beliebte Festles-Klassiker wie Göckele, Rote Wurst, Maultaschen, Pommes, Schnitzel, Zwiebel- und Salzkuchen, auf den Speisekarten stehen aber auch Eis, Kuchen, italienische Spezialitäten, original Schweizer Raclette aus der Partnerstadt Illnau-Effretikon sowie Großbottwarer Leckereien wie die traditionellen Eselsohren.

Musik gehört zum Straßenfest dazu. Foto: Avanti/Ralf Poller
Musik gehört zum Straßenfest dazu. Foto: Avanti/Ralf Poller

Auch musikalisch ist für jeden Geschmack etwas geboten, zum Beispiel bei der Stadtkapelle und dem Musikverein, beim abendlichen Barbetrieb mit Livemusik, der Party mit DJ PACExP oder einem Auftritt der Band Purple Sun. Weinzähne genießen regionale Weine, Longdrink- und Cocktailliebhaber kommen mit Aperol Spritzz oder Hugo auf Ihre Kosten und natürlich gibt’s auch eine große Auswahl an alkoholfreien Getränken. Der Sonntag, 4. September, startet mit verschiedenen Angeboten zum Mittagessen, Kaffee und Kuchen. Beim verkaufsoffenen Sonntag lassen sich ab 13 Uhr die Geschäfte im Ort erkunden, der Kinderflohmarkt bietet von 12 bis 16 Uhr Schnäppchen. Montag, 5. September, steht ganz im Zeichen von Familien: Im Vergnügungspark gelten zwischen 14 und 18 Uhr ermäßigte Preise, um 20 Uhr beginnt der Lampionumzug durch die Fachwerkgassen der Stadt. Andrea Veyhle